Weltatlas.info
Weltatlas.info - Home Freitag, 15.12.2017

 
Venezuela
Anreise & Transport
Landkarte
Natur & Klima
Nützliche Tipps
Sehenswürdigkeiten
Wetter


    

Venezuela



Venezuela Landkarte
Landkarte
Kontinent:   Amerika
Grenzländer:   Brasilien (2 200 km), Kolumbien (2 050 km), Guyana (743 km)
Hauptstadt:   Caracas
Amtssprache:   Spanisch
Einwohner:   25,375 Mio.
Fläche:   912.050 qkm
Währung:   Bolívar
Autokennzeichen:   YV
Telefon-Vorwahl:   0058
Zeitzone:   MEZ -5

Venezuela ist ein Staat im Norden von Südamerika mit einer Fläche von 912.050 qkm und etwa 27 Millionen Einwohnern. Das Land mit der offiziellen Bezeichnung „Bolivarische Republik Venezuela“ grenzt im Westen an Kolumbien, im Süden an Brasilien und im Osten an Guyana. Im Norden verfügt Venezuela über eine Küste an der Karibik. Die Hauptstadt auf der Landkarte von Venezuela ist Caracas.
Die Bewohner sind in der Mehrheit Mestizen. Größere Minderheiten sind europäischer, afrikanischer und indianischer Abstammung.

Venezuela wurde 1498 entdeckt und 1528 von Kaiser Karl V. den Augsburger Welsern verpfändet. 1546 fiel es an die spanische Krone zurück, von der es 1810 bis 1821 durch Bolivar befreit wurde. Seit 1830 war Venezuela ein selbständiger Freistaat, seit 1864 Bundesstaat. Im 20. Jahrhundert wurde Venezuela von unterschiedlichen Links-, Rechts- und Militärdiktaturen regiert. Nach kurzen demokratischen Phasen in der Zeit zwischen 1948 und 1982 folgten wieder Putschversuche. Derzeit herrscht der wortstarke Linksdiktator Chavez. Er wird von seinen Gegnern ebenso heftig abgelehnt wie von seinen Anhängern gefeiert.

Wirtschaftlich ist Venezuela vom Abbau von Erdöl abhängig. Die ebenfalls großen Erdgasvorkommen wurden bisher kaum gefördert. Es gibt keine nennenswerten Industrien, und der Dienstleistungssektor ist abgesehen vom Staatsapparat unbedeutend. Der Großteil der Einnahmen aus dem Erdölabbau fließt in den letzten Jahren in die militärische Aufrüstung. Landwirtschaft wird vorwiegend zur Selbstversorgung betrieben. Angebaut werden vor allem Bananen, Kaffee, Zuckerrohr und Tabak.

Der Tourismus in Venezuela ist eine wichtige Einnahmequelle, beschränkt sich aber auf Badeurlauber aus dem Inland und Rucksacktouristen (Abenteuertouren) aus Europa. Die Sehenswürdigkeiten in Venezuela. Bekannt ist die Karibikinsel Margarita, die „Perle der Karibik“, wie sie von den Einheimischen mit Stolz genannt wird.



 





Landkarten & Länder Infos: Europa | Amerika | Westasien | Südost-Asien | Afrika | Australien & Ozeanien

Urlaub: Hotel-Suche | News

Credits | Impressum

(c) 2006-2015 Weltatlas.info