Weltatlas.info
Weltatlas.info - Home Freitag, 18.08.2017

 
Uruguay
Anreise & Transport
Essen & Trinken
Natur & Klima
Nützliche Tipps
Sehenswürdigkeiten
Montevideo
Wetter


    

Montevideo

  
Montevideo, die Hauptstadt von Uruguay ist in mehreren Bereichen das Zentrum des Landes. Das gilt sowohl für die Wirtschaft und Kultur als auch für die Verwaltung. In Montevideo leben circa 1,5 Millionen Menschen.

Geschichte der Stadt Montevideo
Theater Solis in Montevideo
(c) morguefile.com
Der Gouverneur von Buenos Aires gründete die Stadt Montevideo am 24.12.1726. Damals hatte man die Portugiesen, die an der Stelle der Stadt ein Fort gebaut hatten von dort vertrieben. Man geht davon aus, dass der spanische Seefahrer Magellan der Stadt ihren Namen gab, um die eigentliche Namensgebung ranken sich aber viele Mythen. Zu Beginn des 19. Jahrhunderts war Montevideo immer wieder den Angriffen von England, Spanien und Portugal sowie Brasilien und Argentinien ausgesetzt. Trotz allem wuchs die Stadt seit etwa 1851 recht schnell und wurde auch als Wohnort rasch beliebt, was die Steigerung der Einwohnerzahlen belegt. So lebten 1860 rund 37.787 Menschen dort, 1884 waren es schon 104.472. Sie war ein Ziel für Einwanderer und lebte damals noch ausschließlich durch den Handel, was ihr einen Namen als Konkurrent von Buenos Aires machte.

Im Zweiten Weltkrieg rückte Montevideo in das Interesse der Weltöffentlichkeit. Damals war das Panzerschiff "Admiral Graf Spee" im Südatlantik unterwegs und lief nach einem Gefecht mit Kreuzern der britischen Flotte 1939 im Hafen der Stadt ein um Zuflucht zu suchen. Vier Tage danach versenkte sich das Schiff selbst, weil die Besatzung vor die Wahl gestellt wurde, entweder zurück auf See zu kehren und dort der britischen Flotte ins Auge zu sehen oder in Uruguay interniert zu werden.

Palast Salvo in Montevideo
(c) morguefile.com
Sehenswürdigkeiten in Montevideo
Die Avenida des 18. Juli ist das Zentrum in Montevideo. Hier gibt es zahlreiche Cafés und Einkaufsmöglichkeiten. In der Nähe des Zentrums liegt das Teatro Solis, das eher unauffällige Stadttheater. Benannt wurde es nach dem Entdecker der Rio-de-la-Plata-Mündung. Unmittelbar daneben entsteht der neue Justizpalast. Bemerkenswert ist der Bau des Hotels Victoria Plaza. Seine Türme sind ganz und gar aus Spiegelglas und kombinieren wunderbar den alten Baustil mit den Neuerungen. Interessant ist auch die Altstadt von Montevideo. Hier kann man noch das Flair der Kolonialzeit spüren. In den engen Gassen und verwinkelten Straßen hat man das Gefühl, manchmal in eine alte Welt hineinversetzt zu werden. Dicht neben diesen engen Gassen hat sich allerdings das Banken- und Bürozentrum der Stadt angesiedelt. Die Plaza Matriz wird wunderbar von Bäumen überschattet. Hier steht eine große Kathedrale, die als letzte Ruhestätte für bedeutenden Personen der Stadt galt. Ein besonders pompöser und moderner Bau ist das neue Gebäude der uruquayischen Telefongesellschaft ANTEL. Das neue Verwaltungs- und Kommunikationszentrum verschlang beim Bau etwa eine halbe Milliarde Dollars. An der Kreuzung von Boulevard Artigas und Avenida Italia wurde ein riesiges Holzkreuz aufgestellt. Dies geschah anlässlich eines vergangenen Besuches des Papstes. Am Ende der Avenida Libertador findet man den alten, noch bestehende Justizpalast der im neoklassizistischen Stil erbaut wurde.

Strände in Montevideo
Montevideo verfügt über wunderschöne Strände mitten in der Stadt. Zu nennen sind der Playa Carrasco, der Playa Pocitos sowie der Playa Ramirez. Wer nicht soviel Trubel am Strand mag, findet außerhalb von Montevideo ebenfalls sehr schöne Strände (Shangrila, Atlantida) die etwas ruhiger sind. Das aktuelle Wetter in Montevideo mit Vorhersage.

Interessantes aus Montevideo
Vor etwa 200 Jahren entstand in Montevideo der Tango. Damals verdienten sich Sklaven durch Tänze Geld, um sich selbst und ihre Angehörigen und Freunde freikaufen zu können. Die Musik wurde dann mit Elementen anderer Herkunft kombiniert. Der erste richtige Tango wurde 1886 in Montevideo komponiert.




 





Landkarten & Länder Infos: Europa | Amerika | Westasien | Südost-Asien | Afrika | Australien & Ozeanien

Urlaub: Hotel-Suche | News

Credits | Impressum

(c) 2006-2015 Weltatlas.info