Weltatlas.info
Weltatlas.info - Home Sonntag, 22.10.2017

 
Tschechische Republik
Anreise & Transport
Essen & Trinken
Landkarte
Nützliche Tipps
Sehenswürdigkeiten
Wetter


    

Sehenswürdigkeiten Tschechien

  
Die Sehenswürdigkeiten von Tschechien im Überblick:

Bereits seit dem Mittelalter hat Prag den Ruf, eine der schönsten Städte der Welt zu sein. Mit Sicherheit ist die heute eine der faszinierendsten Städte in Mitteleuropa. Die Moldau, die das Stadtgebiet auf 30 Kilometern durchzieht, wird von 18 Brücken überspannt. Das historische Zentrum von Prag ist wie ein einzigartiges Freilichtmuseum. Hoch über dem Zentrum mit seinen kleinen verwinkelten Gassen thront die Prager Burg.

Der historische Stadtkern erstreckt sich entlang des Moldau-Ufers und besteht aus der Altstadt, der Josefstadt, der Neustadt, der Kleinseite, dem Burgviertel Hradschin und Vysehrad. Hier sind auch die wichtigsten Sehenswürdigkeiten. Im Stadtbild macht das Nebeneinander der verschiedenen Baustile - zum Teil an einem Gebäude - den besonderen Reiz aus. Ist der Barock dominierend, so ist doch auch das 20. Jahrhundert durch Beispiele des Jugendstils und des Kubismus eindrucksvoll vertreten. Prag ist auch eine große Kulturmetropole. Neben den zahlreichen Sehenswürdigkeiten, wie der Burg, der Karlsbrücke, der Tein-Kirche und dem Pulverturm, bietet die Stadt mit ihren schönen Museen, Galerien, Buchhandlungen, Antiquariaten und Antiquitätenläden eine besondere kulturelle Atmosphäre. Prag ist auch ein wichtiges Zentrum für internationale Festivals, Kongresse und Messen. Eine gute Möglichkeit all diese schönen Seiten Prag’s zu erleben ist das Mieten einer Ferienwohnung. Der Vorteil bei einer Selbstversorger Ferienwohnung ist dass Sie Ihren Aufenthalt sehr indviduell gestalten können. Die Auswahl an Ferienwohnungsanbietern in Prag ist groß.

Das Zentrum von Pilsen bildet ein riesiger Platz, an dem schöne Barock- und Renaissancehäuser stehen. Die Stadt ist weltweit bekannt durch ihre Brauereien. Die älteste und größte Brauerei, in der man Kostproben nehmen kann, liegt in der Nähe des Hauptbahnhofs.

Der alte Teil der einst sehr wohlhabenden Handelsstadt Eger steht unter Denkmalschutz. Besonders schön präsentiert sich der Marktplatz mit seinen prächtigen Häusern, die teils Erker aus Gotik und Renaissance tragen, teils barocke Fassaden haben. Hier lebten früher reiche Kaufleute. Berühmt ist das „Stöckl“, eine Häusergruppe mit Marktbuden im Erdgeschoss, die aus dem 13. bis 16. Jahrhundert stammen und isoliert auf dem Platz stehen.

Böhmen bietet eine Vielzahl von Mineral- und Thermalquellen, deren heilsame Wirkung seit Urzeiten bekannt ist. Karlsbad, Marienbad und Franzensbad wurden international bedeutende Heilzentren. In Karlsbad sprudeln zahlreiche alkalische Glaubersalzthermen. Noch heute ist es das berühmteste böhmische Bad und eine noble Kurstadt, die sich sehr nostalgisch gibt. Lange Zeit war Marienbad neben Karlsbad Europas beliebtester Kurort. Es gibt allerlei historische Bauten und einen wunderschönen Kurpark.

Einst war Brünn (Brno) die Hauptstadt von Mähren, mit einem Bischof und einer Universität. Außerdem ist es tausend Jahre älter als Prag. Heute ist Brünn eine Industriestadt und Handelsstadt, aber im Kern recht gemütlich. Es gibt eine Reihe interessanter alter Bauten. Drei sind sehr sehenswert: die spätgotische Jakobskirche, das alte Rathaus mit seinem spätgotischen Portal und der Dom St. Peter und Paul.

Einst war Budweis eine bedeutende Stadt an einer wichtigen Handelsstraße. Dem großzügigen Marktplatz, der ringsum von Laubengängen eingerahmt wird, sieht man es noch heute an. Der ganze Stadtkern steht unter Denkmalschutz; schönster Bau ist das barocke dreitürmige Rathaus.

Die Stadt Cesky Krumlov liegt sehr schön links und rechts der Moldau. Das mittelalterliche, verwinkelte Stadtbild ist vollständig, teilweise im Original und zum Teil restauriert. Über der Stadt thront ein imposanter Schlossbau.



 





Landkarten & Länder Infos: Europa | Amerika | Westasien | Südost-Asien | Afrika | Australien & Ozeanien

Urlaub: Hotel-Suche | News

Credits | Impressum

(c) 2006-2015 Weltatlas.info