Weltatlas.info
Weltatlas.info - Home Dienstag, 17.09.2019

 
Togo
Anreise & Transport
Essen & Trinken
Natur & Klima
Nützliche Tipps
Sehenswürdigkeiten
Wetter


    

Sehenswürdigkeiten Togo

  
Die Städte von Togo haben keine besonderen nennenswerten Sehenswürdigkeiten aufzuweisen. Sie dienen als Ausgangspunkt für Fahrten durch die Landschaft. In der Hauptstadt Lomé sind noch einige Gebäude aus der deutschen Kolonialzeit zu sehen, besonders die Kathedrale und die alte Werft. Interessant sind die Märkte. Der große Markt (Grand Marché) liegt neben dem Busbahnhof; es gibt einige klimatisierte Restaurants in der Gegend. Auch Kleidung aus karitativen Altkleidersammlungen aus Europa tauchen auf den Märkten auf.
Kurios ist der große Fetischmarkt. Er wurde vor einigen Jahren von der Innenstadt in einen Vorort ausgelagert und die Umgebung macht einen ziemlich verwahrlosten Eindruck. Neben verschiedenen Substanzen und Gegenständen für alle möglichen Krankheiten findet man Teile vieler verschiedener Tiere, die europäische Besucher vielleicht lieber lebend in der Natur beobachten würden. Neugierige Touristen können sich auch von Voodoo-Priestern beraten lassen.
In einigen umliegenden Dörfern gibt es Voodoo-Grabstätten und Kirchen aus der Kolonialzeit. An der Küste kommt man durch Fischerdörfer und an vereinzelte Palmenstrände.

Etwa in der Landesmitte von Togo eignen sich die Städte Sokode und Kara als Ausgangspunkte zu Nationalparks. Der Fazao-Malfacassa liegt außerhalb von Sokode im Malfacassa-Gebirge. Der Keran-Nationalpark liegt in der Nähe von Kara; hier leben Affen auf freier Wildbahn, die noch nicht in Teile zerlegt auf den Ständen des Fetischmarkts in Lomé gelandet sind. In den Nationalparks leben die wenigen Elefanten von Togo.



 





Landkarten & Länder Infos: Europa | Amerika | Westasien | Südost-Asien | Afrika | Australien & Ozeanien

Urlaub: Hotel-Suche | News

Credits | Impressum

(c) 2006-2015 Weltatlas.info