Weltatlas.info
Weltatlas.info - Home Samstag, 18.11.2017

 
Thailand
Anreise & Transport
Essen & Trinken
Geschichte
Natur & Klima
Nützliche Tipps
Urlaub
Städte
Sehenswürdigkeiten
Wetter


    

Wetter in Thailand, Natur und Klima

  
Im Norden und Westen von Thailand liegt von Monsunwäldern bedecktes Gebirgsland, dessen nordsüdlich gerichtete Ketten (bis 2.595 m hoch) Ausläufer des zentralasiatischen Gebirgswalles sind. Der Osten des Landes wird von der steppenhaften, zum Mekong hin entwässerten Korat-Hochebene eingenommen. Die Kernlandschaft in Thailand ist die fruchtbare Schwemmlandebene des Menam, der unterhalb von Bangkok den Golf von Thailand erreicht. Im Süden nimmt Thailand einen großen Teil der von Gebirgen durchzogenen Halbinsel Malakka ein. Kleinere Küstengebiete, die der Massentourismus noch nicht erreicht hat, sind mit dichten Mangrovenwäldern bewachsen.

Die größten Flüsse sind der Mekong, der einen Teil der Grenze zu Laos bildet, und der Chao Phraya, der mit seinen Nebenflüssen im Golf von Thailand mündet.

Wie anderswo in der Welt ist der heimische Tierbestand in den Nationalparks von Thailand zu besichtigen; auf freier Wildbahn leben nur noch wenige Tiere. Auf abgeschiedenen Landzungen im Küstengebiet gibt es noch vereinzelt wild lebende Affen.

Das Klima in Thailand ist tropisch mit jahreszeitlich bedingten Monsunen. Die Jahreszeiten unterscheiden sich kaum hinsichtlich der Temperaturen, jedoch in Bezug auf die Niederschläge. Siehe auch das aktuelle Wetter in Bangkok und Wettervorhersage Phuket. Allgemein herrscht in Thailand von November bis Februar eher trockenes Wetter, von März bis Mai die größte Hitze und von Juni bis September die Regenzeit.



 





Landkarten & Länder Infos: Europa | Amerika | Westasien | Südost-Asien | Afrika | Australien & Ozeanien

Urlaub: Hotel-Suche | News

Credits | Impressum

(c) 2006-2015 Weltatlas.info