Weltatlas.info
Weltatlas.info - Home Dienstag, 27.06.2017

 
Tansania
Anreise & Transport
Landkarte
Natur & Klima
Nützliche Tipps
Sehenswürdigkeiten
Wetter


    

Tansania



Tansania Landkarte
Landkarten

Kontinent:   Afrika  
Grenzländer:   Burundi (451 km), Kenia (769 km), Malawi (475 km), Mosambik (756 km), Ruanda (217 km), Uganda (396 km), Sambia (338 km)
Hauptstadt:   Dodoma
Amtssprache:   Kiswahili, Englisch
Einwohner:   36,766 Mio.
Fläche:   945.087 qkm
Währung:   Tans.-Schilling
Autokennzeichen:   EAT
Telefon-Vorwahl:   00255
Zeitzone:   MEZ +2

Tansania (die offizielle Bezeichnung ist „Vereinigte Republik Tansania“) liegt auf der Landkarte in Ostafrika. Tansania grenzt im Norden an Kenia und Uganda, im Westen an Ruanda, Burundi und die Demokratische Republik Kongo, und im Süden an Sambia, Malawi und Mosambik. Im Osten verfügt Tansania über eine Küste am Indischen Ozean und mehrere vorgelagerte Inseln. Die größten Inseln von Tansania sind (von Norden nach Süden) Pemba, Sansibar und Mafia. In seinen Grenzgebieten hat Tansania Anteil an drei großen Seen: mit Uganda und Kenia am Victoria-See, mit der Demokratischen Republik Kongo am Tanganjika-See und mit Malawi und Mosambik am Malawi-See. Tansania hat eine Fläche von 945.080 qkm und etwa 37 Millionen Einwohner. Die Hauptstadt ist Dodoma, der Regierungssitz befindet sich in Daressalam.

Die Bevölkerung Tansanias setzt sich hauptsächlich aus afrikanischen Volksstämmen (Sukuma, Swahili, Massai) zusammen. Minderheiten im Land sind Einwanderer aus Europa, verschiedenen arabischen Ländern, Pakistan und Indien.

Im Küstengebiet des heutigen Tansania ließen sich Händler aus arabischen Gebieten nieder. Im 16. Jahrhundert wurde das Land von Portugal und dann von Oman aus besiedelt. Ende des 19. Jahrhunderts wurde es von Deutschland beansprucht; es entstand das so genannte Deutsch-Ostafrika. Seit 1920 kam das heutige Tansania unter britische Verwaltung. 1961 wurde das Land als „Tanganjika“ von Großbritannien unabhängig. 1964 vereinigte sich Tanganjika mit Sansibar zur „Vereinigten Republik Tansania“. Daraufhin folgte ein sozialistisches Regime; Banken und verschiedene Wirtschaftszweige wurden verstaatlicht. Das sozialistische Regime scheiterte, in den 1970er Jahren fanden erstmals demokratische Wahlen statt. Seither wird Tansania als Präsidialrepublik gelenkt.

Die Wirtschaft Tansanias ist nicht gut entwickelt. Der Großteil der Bevölkerung lebt von der Landwirtschaft zur Selbstversorgung. Exportiert werden Kaffee, Tabak, Baumwolle und Nüsse. Seit einigen Jahren verzeichnen Bergbau und Tourismus einen steigenden Anteil an der Wirtschaft. Das Land wurde aber noch nicht für den Massentourismus erschlossen, hat aber viele Sehenswürdigkeiten zu bieten. Die meisten Besucher unternehmen Safaris in den Nationalparks.



 





Landkarten & Länder Infos: Europa | Amerika | Westasien | Südost-Asien | Afrika | Australien & Ozeanien

Urlaub: Hotel-Suche | News

Credits | Impressum

(c) 2006-2015 Weltatlas.info