Weltatlas.info
Weltatlas.info - Home Donnerstag, 12.12.2019

 
Sierra Leone
Anreise & Transport
Natur & Klima
Nützliche Tipps
Sehenswürdigkeiten
Wetter


    

Tipps für ihren Aufenthalt in Sierra Leone

  
Einreise für EU-Bürger: Reisepass, der noch 3 Monate über das Reisedatum hinaus gültig sein muss. Ein Visum zur Einreise nach Sierra Leone ist erforderlich.

Sprache: Die Amtssprache ist Englisch; daneben werden zahlreiche Stammessprachen gesprochen.

Währung: 1 Leone (SLL) = 100 Cents. Kreditkarten werden zur Zeit in Sierra Leone nicht akzeptiert; die Regelungen können sich kurzfristig ändern. Von Reiseschecks wird abgeraten.

Stromspannung: 220/240 V, 50 Hz. Mitnahme eines Adapters empfohlen. Mit Stromausfällen muss gerechnet werden.

Telefon: Internationaler Selbstwähldienst in den Stadtgebieten von Sierra Leone. Mobilfunk: Mehrere Anbieter betreiben das GSM900-Netz. Mit europäischen Ländern bestehen Roaming-Verträge. Der Sende- und Empfangsbereich beschränkt sich auf die Stadtgebiete.

Souvenirs: Beliebte Mitbringsel aus Sierra Leone sind Holzschnitzereien und Lederwaren. Aus Wildtieren gefertigte Artikel sollte man auf keinen Fall kaufen.

Feiertage: Neben den wichtigen moslemischen und christlichen Festen gilt folgender Feiertag: 27. April (Unabhängigkeitstag).

Essen & Trinken: In der Hauptstadt Freetown findet man Restaurants mit englischer, französischer und libanesischer Küche. Einheimische Gerichte sind Fisch, Hummer, Garnelen sowie Früchte und Gemüse.

Gesundheit: Gelbfieberimpfung ist für die Einreise nach Sierra Leone vorgeschrieben. Cholera-Impfung ist keine Einreisebedingung, wird aber empfohlen. Malariaschutz ist ganzjährig notwendig. Aids ist weit verbreitet. Die medizinische Versorgung ist nicht überall gewährleistet. Da viele Fluggesellschaften die Kabinen mit Insektengift desinfizieren, sollten sich insbesondere Allergiker und Asthmatiker über die Praktiken der gewählten Fluggesellschaft und des Ziellandes erkundigen.

Unterkunft: Die besten Hotels findet man in Freetown sowie auf der Halbinsel Freetown in der Nähe von Lakka und Tokay. In Freetown gibt es eine Jugendherberge. Im Hinterland von Sierra Leone sind kaum Unterkünfte zu finden.

Sport: Die besten Strände und Touristeneinrichtungen findet man im Feriengebiet Cape Sierra, insbesondere nahe Lakka und Tokay. Tauchen kann man am York- und Lumley-Beach.

Sicherheit: Durch die andauernden Bürgerkriege ist das Bereisen von Sierra Leone schwierig; die Infrastruktur ist großteils zerstört.




 





Landkarten & Länder Infos: Europa | Amerika | Westasien | Südost-Asien | Afrika | Australien & Ozeanien

Urlaub: Hotel-Suche | News

Credits | Impressum

(c) 2006-2015 Weltatlas.info