Weltatlas.info
Weltatlas.info - Home Montag, 11.12.2017

 
Sierra Leone
Anreise & Transport
Natur & Klima
Nützliche Tipps
Sehenswürdigkeiten
Wetter


    

Sierra Leone



Landkarte Sierra-Leone
Landkarte
Kontinent:   Afrika
Grenzländer:   Guinea (652 km), Liberia (306 km)
Hauptstadt:   Freetown
Amtssprache:   Englisch
Einwohner:   5,017 Mio.
Fläche:   71.740 qkm
Währung:   Leone
Autokennzeichen:   WAL
Telefon-Vorwahl:   00232
Zeitzone:   MEZ -1

Flagge Sierra Leone
Die Republik Sierra Leone liegt in Westafrika an der Oberguineaküste. Das Land hat eine Fläche von 72.000 qkm und etwa 5 Millionen Einwohner. Es grenzt im Norden an Guinea und im Süden an Liberia. Im Westen verfügt es über eine Küste am Atlantik und mehrere vorgelagerte Inseln. Die Hauptstadt ist die Hafenstadt Freetown. Die Bevölkerung setzt sich aus mehreren Volksstämmen zusammen, vorwiegend Mende, Temne und Limba. Ungefähr 70% der Bewohner sind Moslems.

Mitte des 15. Jahrhunderts erreichten portugiesische Seefahrer die Küste des heutigen Sierra Leone. Seit dem 18. Jahrhundert engagierte sich Großbritannien in dem Gebiet. Es begannen Ansiedlungen befreiter Sklaven aus den britischen Überseebesitzungen. Seit 1788 war das heutige Sierra Leone britische Kolonie und Protektorat. Im April 1961 wurde Sierra Leone unabhängige Republik. Der Unabhängigkeit folgten mehrere Militärputsche. Bis Ende der 1990er Jahre litt das Land mit wenigen Unterbrechungen an Bürgerkriegen. Mit ausländischer Hilfe wurde der politische und wirtschaftliche Wiederaufbau eingeleitet. Neuwahlen sind für Juli 2007 angekündigt.

Früher war Sierra Leone ein wichtiger Exporteur von Erdöl, Diamanten, Gold und Ingwer. Heute pflegt es Handelsbeziehungen hauptsächlich mit China. Die Landwirtschaft wird vom Großteil der Bevölkerung zur Selbstversorgung betrieben. Durch Brandrodung und Wanderackerbau werden die tropischen Wälder dezimiert. Der Fischfang hat ebenfalls für die Selbstversorgung einige Bedeutung.

Der Abbau der enormen Bodenschätze kam durch die Bürgerkriege zum Stillstand. Der Erlös aus dem Export von Gold und Diamanten wurde bisher vorwiegend zur Finanzierung der Kriegswirtschaft verwendet. Die Bevölkerung zählt zu den ärmsten in Afrika.

Als Reiseland konnte sich Sierra Leone aufgrund ständiger kriegerischer Auseinandersetzungen nicht etablieren. Der Großteil der Besucher sind Entwicklungshelfer aus Europa und Geschäftsleute aus China.




 





Landkarten & Länder Infos: Europa | Amerika | Westasien | Südost-Asien | Afrika | Australien & Ozeanien

Urlaub: Hotel-Suche | News

Credits | Impressum

(c) 2006-2015 Weltatlas.info