Weltatlas.info
Weltatlas.info - Home Donnerstag, 17.08.2017

 
Philippinen
Anreise & Transport
Essen & Trinken
Landkarte
Natur & Klima
Reise Infos
Sehenswürdigkeiten
Wetter


    

Philippinen Reise Infos

  
Einreise für EU-Bürger nach Philippinen: Notwendig ist der Reisepass, der noch 6 Monate nach Reisedatum gültig sein muss. Einige EU-Länder (derzeit Estland, Lettland, Litauen und Slowenien) sind visumpflichtig. Alle Besucher müssen über ausreichend Geldmittel verfügen.

Gesundheit: Gelbfieberimpfung ist für die Einreise auf den Philippinen vorgeschrieben. Malariaschutz ist ganzjährig in allen Landesteilen notwendig. Da viele Fluggesellschaften die Kabinen mit Insektengift desinfizieren, sollten sich insbesondere Allergiker und Asthmatiker über die Praktiken der gewählten Fluggesellschaft und des Ziellandes erkundigen. Eventuell ist geeigneter Atemschutz angebracht.

Sprache: Die Amtssprache ist Filipino; daneben werden viele Stammessprachen gesprochen. Die Geschäftssprache ist Englisch. Regional werden auch Spanisch und Chinesisch gesprochen.

Währung: 1 Philippinischer Peso (PHP) = 100 Centavos. Die meisten Kreditkarten werden akzeptiert.

Stromspannung: 220 V (teilweise 110 V), 60 Hz; meist flache und runde dreipolige Stecker. Die Mitnahme von Adaptern wird empfohlen. Mit häufigen Stromausfällen ist ständig zu rechnen.

Telefon: Internationale Direktdurchwahl in den Städten und Touristenzentren der Philippinen.

Mobilfunk: Mehrere Anbieter betreiben GSM-Netze (900, 1800). Der Sende- und Empfangsbereich beschränkt sich auf städtische Gebiete. Landesweit gibt es Internetcafés (häufige Stromausfälle).

Souvenirs: Beliebte Mitbringsel von den Philippinen sind bestickte Herrenhemden (Barong-Tagalog), Lampen aus Muscheln, Messingwaren (von den südlichen Inseln), Holzschnitzereien, Flechtwaren, Körbe, Grasmatten (Banig) und Zigarren.

Öffnungszeiten: Unterschiedlich; in der Regel montags bis sonntags von 10.00 bis 20.00 Uhr.

Feiertage: Neben den üblichen christlichen und moslemischen Festen gelten folgende Feiertage: 9. April (Bataan-Tag), 12. Juni (Unabhängigkeitstag), 31. August (Tag der Nationalhelden) und 30. November (Andres-Bonifacio-Tag).

Veranstaltungen: Auf den Philippinen gibt es zahlreiche, für Touristen erlebenswerte Feste. Hier eine Auswahl: Im Januar findet der religiöse Umzug Nazareno statt, im Februar das internationale Bambus-Festival, im März die Ravia, im April landesweite Fastenrituale der Karwoche, im Mai das landesweite Santacruzan-Festival, am 12. Juni Feierlichkeiten anlässlich des Unabhängigkeitstages (besonders im Luneta-Park in Manila), am 24. Juni das Spanferkel-Festival, im Juli das Sandugo-Festival, im August das Aurora-Festival, im Oktober mehrere Festivals in Zamboanga, im Dezember das Laternenfest und die Misa de Gallo (philippinische Weihnachtsbräuche).

Unterkunft: Abgesehen von den Hotels auf den Philippinen aller Kategorien kann man Ferienwohnungen (Mindestzeit eine Woche) mieten. Camping ist nur auf wenigen Plätzen möglich.

Sport: Tauchen und Schnorcheln in den Korallenriffen (besonders auf den Inseln Batangas, Mindoro und Palawan). Die zahlreichen Inseln der Philippinen bieten herrliche Badestrände, an denen man vielerorts auch Bootsfahrten unternehmen kann. Angeln ist überall erlaubt. In Manila gibt es einen öffentlichen Golfplatz.

Sicherheit: Mit Anschlägen islamischer Extremisten muss gerechnet werden.



 





Landkarten & Länder Infos: Europa | Amerika | Westasien | Südost-Asien | Afrika | Australien & Ozeanien

Urlaub: Hotel-Suche | News

Credits | Impressum

(c) 2006-2015 Weltatlas.info