Weltatlas.info
Weltatlas.info - Home Donnerstag, 17.08.2017

 
Philippinen
Anreise & Transport
Essen & Trinken
Landkarte
Natur & Klima
Reise Infos
Sehenswürdigkeiten
Wetter


    

Philippinen Natur & Klima

  
Die Philippinen bestehen aus über 7.000 Inseln, von denen weniger als tausend bewohnt sind. Die Inselgruppe der Philippinen ist vulkanischen Ursprungs; mehrere Vulkane sind noch aktiv. Die höchste Erhebung ist der Mount Apo auf Mindanao. Die Inseln sind häufigen Erdbeben, Seebeben und Vulkanausbrüchen ausgesetzt.

Die Philippinen verfügen im internationalen Vergleich noch über eine relativ reichhaltige Tier- und Pflanzenwelt.
Das Klima der Philippinen ist tropisch. Die Temperatur ist bei durchschnittlich 26 Grad das Jahr über ausgeglichen; es gibt nur geringe Schwankungen. Die meisten Niederschläge fallen in der Zeit von Mai bis November. Das aktuelle Wetter in Manila, Hauptstadt der Philippinen. Der Osten der Inselgruppe ist deutlich feuchter als der Westen.

Die Tauchsaison auf den Philippinen liegt im Dezember und in den Monaten März bis Juni. Allgemein gelten die Monate Dezember bis Mai als beste Reisezeit für die Philippinen. Mit häufigen Taifunen und Regenschauern muss gerechnet werden. Je nach Region herrscht außerhalb der genannten Reisezeit Dauerregen.



 





Landkarten & Länder Infos: Europa | Amerika | Westasien | Südost-Asien | Afrika | Australien & Ozeanien

Urlaub: Hotel-Suche | News

Credits | Impressum

(c) 2006-2015 Weltatlas.info