Weltatlas.info
Weltatlas.info - Home Donnerstag, 24.08.2017

 
Peru
Anreise & Transport
Essen & Trinken
Landkarte
Natur & Klima
Nützliche Tipps
Städte
Sehenswürdigkeiten
Wetter


    

Sehenswürdigkeiten in Peru

  
Lima Strand
(c) morguefile.com
Die Altstadt von Lima ist UNESCO-Weltkulturerbe und bietet zahlreiche Kirchen und Museen. Ansonsten ist die Hauptstadt von Peru eine von Smog geplagte Großstadt mit Hochhauskulisse. Lima zeigt sich dem Besucher meist ein wenig neblig. Für eine Besichtigung der Altstadt und den Stadtteil Miraflores genügen ein bis zwei Tage.

Auf einem Ausflug entlang der Küste sollte man Trujillo und Chan-Chan besuchen. Hier liegt die größte aus Lehm gebaute Siedlung der Welt. Diese zum UNESCO-Weltkulturerbe zählende Anlage wurde vermutlich von den Chimu bewohnt und von den Inkas erobert und vernichtet.

Etwa 20 km von Trujillo entfernt liegt das gemütliche Fischerstädtchen Huanchaco, wo man preiswerte Unterkünfte findet und die gigantischen Wellen des Pazifik beobachten und herrlich Surfen kann. In dieser Region von Peru sieht man noch die selbst gebastelten Schilfboote (Tortoras) der Fischer.

Eine der großen Attraktionen in Peru ist der Titicaca-See mit dem Städtchen Puno auf 3.800 m Höhe. Puno ist das Zentrum peruanischer Folklore, und überall kann man Kirchen und Gebäude aus der Kolonialzeit und historische Überreste besichtigen. Eine Rundfahrt auf dem See sollte man sich nicht entgehen lassen.

Die Stadt Cuzco liegt auf 3.360 m Höhe und war einst die Hauptstadt der Inkas. Besichtigen kann man zahlreiche Ruinen des Inkareichs, z. B. den Sonnentempel Coricancha. Die Mischung aus spanischer und indianischer Architektur ist reizvoll. Dem Markt sollte man unbedingt einen Besuch abstatten. Von Cuzco aus sind mehrere weltberühmte Inkastätten und Machu Picchu erreichbar.

Machu Picchu in Peru
(c) morguefile.com
Machu Picchu ist von Cuzco aus mit der Bahn oder zu Fuß auf dem Inkapfad von Peru erreichbar. Das Gelände ist schwierig. Die Überreste der Paläste, Türme, Tempel und Steintreppen werden derzeit restauriert. Mit Touristenandrang (unzählige Rucksacktouristen und Reisegruppen) ist das ganze Jahr über zu rechnen. Im Frühjahr 2007 wurde Machu Picchu mit anderen Sehenswürdigkeiten der Welt auf die Liste gesetzt, aus der im Sommer 2007 die 10 Weltwunder ausgewählt werden.

Der Dschungel am Amazonas in Peru ist touristisch kaum erschlossen. Von Pucallpa kann man mit dem Boot auf dem Ucayali nach Iquitos fahren, muss dafür aber viel Zeit mitbringen. Zu den Siedlungen der Amazonas-Indianer werden regelmäßige Bootsfahrten veranstaltet. Es bestehen Bademöglichkeiten in der Gegend.




 





Landkarten & Länder Infos: Europa | Amerika | Westasien | Südost-Asien | Afrika | Australien & Ozeanien

Urlaub: Hotel-Suche | News

Credits | Impressum

(c) 2006-2015 Weltatlas.info