Weltatlas.info
Weltatlas.info - Home Freitag, 23.06.2017

 
Österreich
Anreise & Transport
Reiseangebote
Essen & Trinken
Landkarte
Natur & Klima
Nützliche Tipps
Städte
Sehenswürdigkeiten
Wetter


    

Natur & Klima in Österreich

  
Dachsteingebirge in Österreich
(c) morguefile.com
Mehr als die Hälfte von Österreich ist gebirgig. In Ober- und Niederösterreich liegt nördlich der Donau die Böhmische Masse, ein altes Rumpfgebirge, das auch nach Tschechien und Bayern hinüberreicht, und an der Ostgrenze die Kleinen Karpaten.

Die großen Ebenen liegen im Osten entlang der Donau. Der tiefste Punkt ist Hedwighof im Burgenland. Ebenfalls im Burgenland liegt der Neusiedler See, der im Sommer ein beliebtes Ziel für den Urlaub in Österreich ist. Weitere Seen sind der Attersee und der Traunsee in Oberösterreich. Weiterhin bedeutsam für den Sommertourismus sind der Wörthersee, der Weißensee, der Mondsee und der Wolfgangsee. Das Land ist Anrainer am Bodensee im Dreiländereck.

Das Klima wird vom Westen nach Osten zunehmend trockener. Beispielsweise werden in Wien nur noch halb so viele Niederschläge wie in Salzburg gemessen. Die schneereichen Winter bringen unzählige Wintersportler ins Land.

Die niederschlagsreichsten Gegenden sind das gesamte Alpenvorland und das Tiroler Unterland, das Außerfern und der Bregenzer Wald. In diesen Regionen kann es auch zu Überschwemmungen kommen.




 





Landkarten & Länder Infos: Europa | Amerika | Westasien | Südost-Asien | Afrika | Australien & Ozeanien

Urlaub: Hotel-Suche | News

Credits | Impressum

(c) 2006-2015 Weltatlas.info