Weltatlas.info
Weltatlas.info - Home Montag, 21.08.2017

 
Montenegro
Anreise & Transport
Natur & Klima
Nützliche Tipps
Sehenswürdigkeiten


    

Montenegro



Landkarte Montenegro
Landkarte
Kontinent:   Europa
Grenzländer:   Albanien,
Serbien,
Bosnien-Herzegowina,
Kroatien
Hauptstadt:   Podgorica
Amtssprache:   Serbisch
Einwohner:   630.500
Fläche:   13.812 qkm
Währung:   Euro
Autokennzeichen:   MNE
Telefon-Vorwahl:   00382
Zeitzone:   MEZ

Flagge Montenegro
Die Republik Montenegro ist seit Juni 2006 ein eigenständiger Staat in Südosteuropa. Montenegro grenzt im Norden an Serbien, im Süden an Albanien und die Adria, und im Westen an Kroatien und Bosnien-Herzegowina. Das Land hat eine Fläche von 13.800 qkm und etwa 630.000 Einwohner. Die Hauptstadt ist Podgorica (früher Titograd).

Die Bevölkerung gehört nach eigenen Angaben entweder dem Volk der Montenegriner oder dem der Serben an, je nach politischer Präferenz. Minderheiten sind Bosnier und Albaner.

Montenegro erkämpfte sich im 17. und 18. Jahrhundert seine Selbständigkeit gegen die Türkei und war im 19. Jahrhundert ein Fürstentum mit der Hauptstadt Cetinje. 1918 wurde das Land mit Jugoslawien vereinigt. Nach dem Zerfall von Jugoslawien ernannte sich Montenegro zur Bundesrepublik Jugoslawien. Im Februar 2003 wurde daraus die Staatengemeinschaft Serbien und Montenegro gebildet. Nach einer Volksabstimmung über die Unabhängigkeit von Montenegro wurde das Land im Juni 2006 ein selbständiger Staat. Am 10. September 2006 fanden die ersten Parlamentswahlen statt.

Die wichtigsten Wirtschafsfaktoren sind die Bodenschätze des Landes (Bauxit, Eisenerz, Kohle) und die Landwirtschaft. Im Dienstleistungssektor spielt der Tourismus in Montenegro traditionell eine große Rolle. Begünstigt wird dies durch die Lage des Landes an der Adria. Wie sich der Tourismus seit der Unabhängigkeit weiter entwickeln wird, lässt sich noch nicht voraussehen.




 





Landkarten & Länder Infos: Europa | Amerika | Westasien | Südost-Asien | Afrika | Australien & Ozeanien

Urlaub: Hotel-Suche | News

Credits | Impressum

(c) 2006-2015 Weltatlas.info