Weltatlas.info
Weltatlas.info - Home Donnerstag, 12.12.2019

 
Mali
Anreise & Transport
Landkarte
Natur & Klima
Reise Infos
Sehenswürdigkeiten
Wetter


    

Sehenswürdigkeiten Mali

  
Zu den größten Sehenswürdigkeiten von Mali gehört die Stadt Timbuktu, das Zentrum des Gold- und Salzhandels im 15. Jahrhundert. Ein großer Teil der Stadt ist verfallen. Von der früheren Pracht zeugen noch einige Moscheen und Grabmale aus dem 14. Jahrhundert. Manche Häuser haben noch die typische Haustür aus Holz mit marokkanischen Beschlägen. In und um Timbuktu, insbesondere im Norden, trifft man häufig auf Tuaregs mit ihren strahlend blauen Turbanen. Das Nomadenvolk lebt insbesondere im Süden von Algerien.
Östlich von Timbuktu liegt die ebenfalls alte Stadt Gao, in der man die Moschee und einige Grabmäler sowie Märkte besuchen kann.

Die Hauptstadt Bamako ist ein Verkehrszentrum, das man eher als Drehscheibe für Rundreisen nach Mali besuchen wird. Die Stadt ist alles andere als eine strahlende Metropole. Zu den Sehenswürdigkeiten gehören die Märkte und das Kunstgewerbezentrum. Mit Kamera behangene Touristen werden meist mit „Cadeau“ (Geschenk) angequengelt. Mancherorts gibt es keine Kanalisation und viele Müllberge.

Dienne ist eine alte Handelsstadt an der ehemaligen Karawanenstraße durch die Sahara. Die historische Stadt liegt etwa 5 km von der heutigen Stadt entfernt. In der Altstadt sieht man noch viele typische Lehmbauten.

Die Stadt Mopti erstreckt sich über drei Inseln im Niger-Delta, die durch Dämme verbunden sind. Sehenswert sind die Moschee und der große Souvenirmarkt. Etwas außerhalb der Stadt liegt die beliebte Bozo-Bar am Niger, wo man sich gemütlich den Sonnenuntergang ansehen kann.

Südöstlich von Mopti auf der Bandiagara-Hochebene liegen die Dörfer des Dogon-Stammes, die man nur auf organisierten Touren oder mit Führer besuchen sollte. Die Klippen von Bandiagara wurden von der UNESCO als Weltkulturerbe erklärt. Im Dogon-Land gibt es nur Pisten, die in der Regenzeit nicht passierbar sind.

Eine Naturattraktion in Mali ist der Nationalpark La Boucle du Baoule in der südlichen Sahara. Der Park bietet Lebensraum für neu angesiedelte Giraffen, Löwen, Leoparden, Elefanten, Büffel und Nilpferde.



 





Landkarten & Länder Infos: Europa | Amerika | Westasien | Südost-Asien | Afrika | Australien & Ozeanien

Urlaub: Hotel-Suche | News

Credits | Impressum

(c) 2006-2015 Weltatlas.info