Weltatlas.info
Weltatlas.info - Home Donnerstag, 17.08.2017

 
Jordanien
Anreise & Transport
Hotel
Essen & Trinken
Natur & Klima
Nützliche Tipps
Städte
Sehenswürdigkeiten
Wadi Rum
Tote Meer
Wetter


    

Sehenswürdigkeiten in Jordanien

  
Die Hauptstadt Amman liegt auf mehreren Hügeln und bietet nicht gerade ein außergewöhnlich schönes Stadtbild. Sie Stadt ist in so genannte „Circles“ gegliedert. Zwischen modernen Bürohäusern und Wohnblöcken gibt es noch einige historische Bauten aus der römischen und osmanischen Zeit. In der Stadtmitte sind ein römisches Amphitheater, mehrere Museen und der Markt sehenswert.

Kolonaden Jerash
Kolonaden in Jerash
(c) Fremdenverkehrsamt Jordanien
Nördlich von Amman liegt die frühere römische Stadt Jerash, die noch gut erhalten ist. Noch weiter nördlich findet man in Irbid ebenfalls viele römische Elemente vor. Zwischen Jerash und Umm Qais liegen im Jordan-Tal mehrere frühere römische Ortschaften, die nach dem Zerfall des Römischen Reichs unbewohnt blieben. Die meisten Ausgrabungen wurden Anfang der 1908er Jahre begonnen.

Östlich von Amman beginnt die Wüste. Hier liegen mehrere Naturparks, in denen früher in dem Gebiet beheimatete Wildtiere wieder angesiedelt wurden. Besondere Sehenswürdigkeiten im Wüstengebiet (Wadi Rum) sind mehrere Wüstenschlösser, die teilweise noch gut erhalten sind.

Südlich von Amman liegt die jordanische Küste am Toten Meer. In den letzten Jahren sind mehrere Kurbetriebe für Hauterkrankungen errichtet worden. Wie auf der israelischen Seite des Toten Meeres werden auch hier die Salze abgebaut.

Historisches Akaba
Historisches Akaba
(c) Fremdenverkehrsamt Jordanien
An der Strecke zwischen Amman und Akaba liegen mehrere sehenswerte Ortschaften mit interessanten historischen Bauten, Museen und heißen Quellen. Karak ist eine mittelalterliche Stadt mit einer Kreuzritterburg, die inzwischen restauriert wurde. Weitere historische Orte auf dieser Strecke sind Petra, Mutah, Mazar und Tafila.

Eine der wohl größten Sehenswürdigkeiten von Jordanien ist Petra. Die Stadt in einem weitläufigen Talkessel wurde aus den rot und orange schimmernden Felsen herausgehauen. Sie war Jahrhunderte lang in Vergessenheit geraten, bis sie Anfang des 19. Jahrhunderts wieder entdeckt wurde. Hoch über einem Abgrund liegen Tempel und Höhlen, in denen bis zur touristischen Erschließung Beduinen hausten. Durch Petra werden Touren mit Kamel, Pferd oder Esel oder zu Fuß organisiert. Der Höhepunkt von Petra ist sicherlich das geheimnisvolle Schatzhaus Al Khazneh. Zur Zeit sind nahe bei Petra mehrere Hotels im Bau.

Die Stadt Akaba am Roten Meer ist der einzige Hafen von Jordanien. Heute ist Akaba ein Touristenzentrum mit vielen guten Hotels. Es gibt einen schönen Strand und viele Wassersportmöglichkeiten. In den vorgelagerten Korallenriffen kann man tauchen. Sehenswert ist in Akaba eine kleine Festung mit angeschlossenem Museum.




 





Landkarten & Länder Infos: Europa | Amerika | Westasien | Südost-Asien | Afrika | Australien & Ozeanien

Urlaub: Hotel-Suche | News

Credits | Impressum

(c) 2006-2015 Weltatlas.info