Weltatlas.info
Weltatlas.info - Home Freitag, 15.12.2017

 
Jordanien
Anreise & Transport
Hotel
Essen & Trinken
Natur & Klima
Nützliche Tipps
Städte
Sehenswürdigkeiten
Wetter


    

Haschemitische Königreich Jordanien



Landkarte Jordanien
Landkarte
Kontinent:   Asien
Grenzländer:   Irak (181 km), Israel (238 km), Saudi Arabien (728 km), Syrien (375 km), West-Bank (97 km)
Hauptstadt:   Amman
Amtssprache:   Arabisch
Einwohner:   5,3 Mio.
Fläche:   89.300 qkm
Währung:   Jordan-Dinar
Autokennzeichen:   JOR
Telefon-Vorwahl:   00962
Zeitzone:   MEZ +1

Das Haschemitische Königreich Jordanien liegt laut Landkarte in Vorderasien und umfasst eine Fläche von 89.300 qkm und hat 5,3 Millionen Einwohner. Jordanien grenzt an Syrien im Norden, den Irak im Nordosten, Saudi-Arabien im Südosten und Süden, sowie Israel und das Westjordanland im Westen. Im Südwesten verfügt Jordanien über einen Küstenstreifen am Roten Meer (Golf von Akaba). Die Hauptstadt ist Amman.



Flagge Jordanien
Das Land Jordanien umfasst das östlich des Jordans gelegene ehemalige Emirat Transjordanien und Teile des mittleren Palästina. Es gehörte früher zur Türkei (Osmanisches Reich) und war von 1919 bis 1946 das britische Mandat Transjordanien. 1946 wurde aus dem Gebiet mit Teilen Palästinas das unabhängige „Jordanien“ gebildet.

Nach den kriegerischen Auseinandersetzungen 1948 erhielt Jordanien im Waffenstillstand von 1949 die Kontrolle über einen weiteren Teil Palästinas mit Ost-Jerusalem. Die Eingliederung dieses Gebiets (heute Westjordanland) wurde von Jordanien und anderen arabischen Staaten abgelehnt, woraufhin 1951 der damalige König Abdullah von einem palästinensischen Araber ermordet wurde. 1967 fiel das heute als Westjordanland bezeichnete Gebiet nach dem Sechstagekrieg an Israel. In den 1970er Jahren lehnte König Hussein die Eingliederung des Westjordanlands in Jordanien offiziell ab. In den 1990er Jahren schloss König Hussein einen Friedensvertrag mit Israel.

Jordanien hat wenige Bodenschätze (vor allem kein Erdöl), und nur eine geringe Fläche des Landes ist landwirtschaftlich nutzbar. Der geringe Anbau muss ganzjährig bewässert werden. Aus dem Toten Meer wird Phosphat gewonnen und Pottasche hergestellt. Von einiger Bedeutung ist die Produktion von Düngemitteln und die Erdölraffinierie (mit Rohöl aus Saudi-Arabien).

Urlaub in Jordanien
Urlaub Jordanien
Urlaub in Jordanien
(c) Fremdenverkehrsamt Jordanien
Der Tourismus hat in Jordanien noch eine relativ geringe Bedeutung, obwohl das Land einzigartige antike Stätten sehr schöne Städte (Petra, Aqaba, Jerash und Salt) mit vielen Sehenswürdigkeiten und Naturdenkmäler zu bieten hat.

Die Stadt Akaba am Roten Meer ist der einzige Hafen von Jordanien. Heute ist Akaba ein Touristenzentrum. Es gibt einen schönen Strand und viele Wassersportmöglichkeiten. In den vorgelagerten Korallenriffen kann man tauchen.
Aqaba – Jordaniens Fenster zum Meer – wie die lebendige Stadt auch häufig genannt wird, besticht schließlich durch einige der besten Tauch- und Korallen-Riffe der Welt. Tipp: Das Kempinski Hotel Aqaba Red Sea Jordanien. Das Hotel liegt malerisch umgeben von rötlich schimmernden Bergen, direkt am Sandstrand von Aqaba.




 





Landkarten & Länder Infos: Europa | Amerika | Westasien | Südost-Asien | Afrika | Australien & Ozeanien

Urlaub: Hotel-Suche | News

Credits | Impressum

(c) 2006-2015 Weltatlas.info