Weltatlas.info
Weltatlas.info - Home Donnerstag, 24.08.2017

 
Guatemala
Anreise & Transport
Natur & Klima
Nützliche Tipps
Sehenswürdigkeiten
Wetter


    

Guatemala



Landkarte Guatemala
Landkarte
Kontinent:   Amerika
Grenzländer:   Belize (266 km), El Salvador (203 km), Honduras (256 km), Mexiko (962 km)
Hauptstadt:   Guatemala
Amtssprache:   Spanisch
Einwohner:   12,7 Mio.
Fläche:   108.889 qkm
Währung:   Quetzal
Autokennzeichen:   GCA
Telefon-Vorwahl:   00502
Zeitzone:   MEZ -7

Flagge Guatemala
Die Republik Guatemala liegt in Mittelamerika und hat eine Fläche von 108.889 qkm. Das Land grenzt im Norden und Westen an Mexiko, im Osten an Belize und Honduras, und im Süden an El Salvador und den Pazifik. Guatemala hat 12,7 Millionen Einwohner. Die Hauptstadt ist Guatemala City.

Die Bevölkerung von Guatemala besteht vorwiegend aus Ladinos (Mischlinge zwischen Spaniern und Indianern) und reinblütigen Indianern, meist Nachkommen der Maya. Darüber hinaus gibt es eine Minderheit von Nachkommen afrikanischer Sklaven und eine kleine Minderheit von Weißen. Der Großteil der Einwohner ist katholisch.

Das heutige Guatemala liegt auf ehemaligem Maya-Gebiet, von deren Kultur heute noch große Ruinenstätten zeugen. 1524 wurde das Gebiet von Spanien erobert, im September 1821 von Spanien unabhängig. Seit den 1950er Jahren wurden umfangreiche Enteignungen durchgeführt. Danach folgten mehrere Militärdiktaturen unterschiedlicher Couleur und fast 40 Jahre andauernde Bürgerkriege.

Die im Hochland (1.480 m) gelegene Hauptstadt Guatemala City ist mit über 2,5 Millionen Einwohnern die größte Stadt des Landes. Weitere große Städte in Guatemala sind Champerico, San José und Puerto Quetzal an der Pazifikküste, Puerto Barrios im Golf von Honduras, sowie Flores, Cobán, Zacapa, Huehuetenango, Quetzaltenango und Mazatenango im Landesinneren.

Die wichtigsten Ausfuhrgüter von Guatemala sind Kaffee, Tabak, Kautschuk, Zucker und Bananen. Der Großteil der Anbauflächen besteht seit der Enteignung aus kleinen Parzellen, die zur Selbstversorgung bewirtschaftet werden. Guatemala ist der an Bodenschätzen reichste Staat Mittelamerikas, doch ist die Ausbeute bisher gering.

Der Tourismus spielt seit einigen Jahren eine größere Rolle, da sich die alte Maya-Kultur eines wachsenden Interesses erfreut. Die größte Zahl der Reisenden sind Rucksacktouristen aus Nordamerika und Europa.




 





Landkarten & Länder Infos: Europa | Amerika | Westasien | Südost-Asien | Afrika | Australien & Ozeanien

Urlaub: Hotel-Suche | News

Credits | Impressum

(c) 2006-2015 Weltatlas.info