Weltatlas.info
Weltatlas.info - Home Sonntag, 17.12.2017

 
Georgien
Anreise & Transport
Essen & Trinken
Natur & Klima
Nützliche Tipps
Tiflis
Sehenswürdigkeiten
Wetter


    

Natur & Klima von Georgien

  
Die wichtigsten Landschaften in Georgien sind die Südabdachung des westlichen und mittleren Großen Kaukasus, die Rioni-Niederung und das Tal der oberen Kura sowie die nordwestlichen Teile des Kleinen Kaukasus.

Im Küstengebiet am Schwarzen Meer herrscht üppige Vegetation mit feuchtem subtropischem Klima. Hier gedeihen Tee, Zitrusfrüchte, Tabak und Mais. In den Flusstälern von Georgien wird Wein angebaut. Auf den trockenen Hochflächen wird Weidewirtschaft betrieben. An den Gebirgshängen findet man ausgedehnte Wälder mit vielen Edelhölzern, die sich bis in Küstennähe erstrecken. Am Schwarzen Meer liegen zahlreiche Kurorte.

Der höchste Berg von Georgien ist mit knapp über 5.000 m Höhe der Schchara im Großen Kaukasus. Die größten Flüsse sind Kura, Alasani, Rioni und Enguri. Der größte See ist der Parawani auf über 2.000 m Höhe. Tiefe Täler, Flussbecken, Kurorte, faszinierende Höhlen, Wasserfälle und subtropische Pflanzen prägen die Landschaft.

In den Wäldern leben noch vereinzelt Braunbären, Wölfe und Luchse. Feuchtgebiete beherbergen den selten gewordenen Fischotter und verschiedene Eidechsenarten. Im Küstengebiet von Georgien herrscht mildes Klima, im Landesinneren herrscht kontinentales Klima vor. Die höchsten Niederschläge werden im Südwesten gemessen. Das aktuelle Wetter in Tiflis mit Wettervorhersage.




 





Landkarten & Länder Infos: Europa | Amerika | Westasien | Südost-Asien | Afrika | Australien & Ozeanien

Urlaub: Hotel-Suche | News

Credits | Impressum

(c) 2006-2015 Weltatlas.info