Weltatlas.info
Weltatlas.info - Home Donnerstag, 14.11.2019

 
Französisch Guyana
Anreise & Transport
Essen & Trinken
Natur & Klima
Nützliche Tipps
Sehenswürdigkeiten
Wetter


    

Sehenswürdigkeiten in Französisch Guyana

  
Die Hauptstadt von Französisch-Guayana Cayenne liegt am Atlantik und hat etwa 62.950 Einwohner. Weitere Städte sind Kaw südlich der Hauptstadt und Kourou nördlich der Hauptstadt. Nordwestlich von Kourou liegt das Städtchen Sinnamary. An der Mündung des Maroni in den Atlantik liegt die Stadt St. Laurent, südlich davon Délices.

Die größten Attraktionen von Französisch-Guayana sind heute der riesige Dschungel, der im Vergleich zu anderen Tropenländern noch relativ intakt ist, und die Weltraumstation Kourou.In der Hauptstadt Cayenne mit dem wichtigsten Hafen von Französisch Guayana gibt es noch einige Straßenzüge mit erhaltenen Kolonialbauten, insbesondere rund um den Place Victor Hugo. In Stadtnähe liegen einige schöne Buchten mit Badestränden.

In Kourou kann man die imposante Weltraumstation besuchen. Von Kourou aus empfiehlt sich ein Ausflug auf die Iles du Salut. Insbesondere die berühmt berüchtigte Teufelsinsel (Ile du Diable) sollte man nicht versäumen. Die ehemalige Sträflingsinsel gelangte durch Henri Charrieres Roman „Papillon“ (Schmetterling) zu Weltruhm. Auf der Ile Royale wurde ein Gefangenenlager zu einem komfortablen Hotel umgebaut.

Entlang des Maroni im Westen von Französisch-Guayana und des Oyapock im Osten sowie im Inini-Gebiet im Südwesten gibt es zahlreiche Indianersiedlungen. Für den Besuch dieser Siedlungen muss man im Rathaus (Préfecture) in Cayenne eine Erlaubnis einholen.




 





Landkarten & Länder Infos: Europa | Amerika | Westasien | Südost-Asien | Afrika | Australien & Ozeanien

Urlaub: Hotel-Suche | News

Credits | Impressum

(c) 2006-2015 Weltatlas.info