Weltatlas.info
Weltatlas.info - Home Donnerstag, 17.08.2017

 
Frankreich
Anreise & Transport
Reiseangebote
Essen & Trinken
Landkarte
Natur & Klima
Nützliche Tipps
Städte
Sprachreisen Frankreich
Sehenswürdigkeiten
Wetter


    

Sehenswürdigkeiten in Frankreich

  
Die Sehenswürdigkeiten von Frankreich im Überblick: Übersicht von Sehenswürdigkeiten und Ausflugszielen in Frankreich. Frankreich verfügt über ca. 30 Nationalparks die zu den beliebtesten Sehenswürdigkeiten und Attraktionen im Land zählen. Die bekanntesten Nationalparks sind der Regionalpark Armorique, das Naturreservat St. Denis-du-Payre, der Pyrenäen –Nationalpark, der Nationalpark Cevennen und der Regionalpark Volcans d'Auvergne.

Louvre in Paris
Louvre in Paris (c) morguefile.com
Paris gehört zu den großen Metropolen der Erde. Weltberühmte Monumente wie der Eiffelturm und Arc de Triomphe, bekannte Kirchen wie Notre Dame und Sacré Coeur, bedeutende Museen wie der Louvre, futuristische Architektur, Cabarets wie das Moulin Rouge und der Charme der einzelnen Stadtteile von Paris, gehören genauso zu den Sehenswürdigkeiten in Paris wie die Bücherbuden an den Ufern der Seine.

Paris ist eine Stadt für Kunstliebhaber, Nachtschwärmer, zum Einkaufen und für Feinschmecker. In der näheren Umgebung liegen die berühmten Königsschlösser von Fontainebleau und Schloss Versailles als imposante Ausflugsziele und Sehenswürdigkeiten in Frankreich.



Antibes in Südfrankreich
Antibes in Südfrankreich (c) morguefile.com
Als älteste französische Stadt hat Marseille eine Jahrtausende alte wechselhafte Geschichte hinter sich, was man im Stadtbild erkennen kann. Sehenswert sind neben der Börse das Palais Longchamp, natürlich der alte Hafen und der Parc du Pharo mit dem Schloss der Kaiserin Eugénie, in dem heute Freilichtspiele stattfinden.

Das frühere Hafenstädtchen St. Tropez entwickelte sich ab den 1950er Jahren zu einem Künstlertreffpunkt, der durch den Billigtourismus der letzten Jahre etwas an Charme verloren hat.

Viele Grossverdiener unterhalten in der Region um Nizza (und Monaco) ihre Sommer-Residenzen oder haben ihre Luxusjachten in den Häfen in Südfrankreich an der Cote d`Azur liegen.

Die Provence mit ihren vielfältigen Landschaften und ihren bedeutenden Städten und Kulturdenkmälern zählt zu den am meisten besuchten Sehenswürdigkeiten in Frankreich. Symbolpflanze ist der Lavendel, der die Hochebenen überzieht. Eine in Europa einzigartige Landschaft findet man in der Camargue mit ihren Flamingo-Kolonien. Nach dem Motto „Leben und leben lassen“ der Franzosen lebt hier die größte Sinti- und Romagruppe Europas nach eigener Fasson. Besonders lohnenswert für einen Besuch sind die Orte Aix-en-Provence, Orange, Arles und Salon-de-Provence.

Stadt Colmar
Stadt Colmar (c) morguefile.com
Westlich des Oberrheins erstreckt sich die historische Landschaft des Elsass. An die Rheinebene schließt sich der klimatisch begünstigte Saum der Vogesen an, an dem sich eine Kette malerischer Städtchen und Weinorte entlang zieht. Hier kann man der Route der Weinstraße folgen und die historischen Weinstädtchen Molsheim, Obernai, Barr, Sélestat, Hunawihr und Riquewihr, Kaysersberg, Equisheim und Rouffach mit ihren Attraktionen besuchen. Glanzpunkte eines Elsass-Besuchs sind zweifelsohne die Hauptstadt des Elsass Straßburg und die schöne Stadt Colmar.

Das Loire-Tal zählt mit seinen Burgen und Schlössern zu den beliebtesten Sehenswürdigkeiten in Frankreich. Sehenswert sind hier etwa Amboise und Angers mit seinem von starken Wehrmauern umgebenen Schloss, in dem in einer modernen Glasgalerie kostbare Schätze mittelalterlicher Gobelinkunst untergebracht sind. Einen Abstecher wert ist auch die durch Jeanne d’Arc berühmt gewordene Stadt Orléans, die neben Tours die größte Stadt an der mittleren Loire ist.

Römische Ruinen in Burgund
Römische Ruinen in Burgund (c) morguefile.com
Auf der Insel Korsika findet man schöne Sandstrände im Nordwesten und im Osten. Hier bestehen gute Möglichkeiten zum Baden, Wasser- und Unterwassersport. Das im Monte Cinto ansteigende Hochgebirge lädt zu Wander- und Klettertouren und sogar zum Skilauf ein. Ein weiterer touristischer Höhepunkt der Insel ist das Cap Corse mit seinen kleinen Häfen, an Hängen liegenden Dörfern und Weinterrassen. Mit seinen Windverhältnissen ist das Cap auch ein Paradies für Segler. Auch Bastia mit seinen schönen barocken und rokokoverzierten Kirchen lohnt einen Besuch. Besonders sehenswert ist der alte Hafen.



 





Landkarten & Länder Infos: Europa | Amerika | Westasien | Südost-Asien | Afrika | Australien & Ozeanien

Urlaub: Hotel-Suche | News

Credits | Impressum

(c) 2006-2015 Weltatlas.info