Weltatlas.info
Weltatlas.info - Home Samstag, 18.11.2017

 
Belgien
Anreise & Transport
Essen & Trinken
Landkarte
Natur & Klima
Nützliche Tipps
Städte
Sehenswürdigkeiten
Antwerpen
Brüssel
Charleroi
Gent
Lüttich
Oostende
Wetter


    

Sehenswürdigkeiten in Belgien

  
Het Steen Antwerpen
Sehenswürdigkeiten in Belgien (c) Kevin Connors
Belgien bietet auf einem sehr kleinen Raum eine erstaunliche Vielfalt an touristischen Sehenswürdigkeiten und Attraktionen. Von den berühmten Seebädern an der Nordseeküste bis hin zu den waldigen Gebieten in den Ardennen kann der Besucher und Urlauber abwechslungs-reiche Landschaften und viele zauberhafte Städte in Belgien besichtigen und bewundern.

Belgien ist ein kleines und verkehrstechnisch sehr gut strukturiertes Land, so dass Sie von Ihrem Ferienhaus oder einer Ferienwohnung, etwa an der belgischen Küste oder in den Ardennen, mühelos Städtereisen und Ausflüge machen können.

Das ursprünglich aus einer Ansammlung von Dörfern bestehende, als eher langweilige Beamtenstadt angesehene Brüssel hat sich heute zu einem wichtigen Finanz- und Handelsplatz in Belgien gewandelt.

Wie keine andere flämische Stadt hat Gent jahrhundertealte Kulturdenkmäler vorzuweisen. Die Burg Gravensteen und die mittelalterlichen Gilde- und Lagerhäuser am alten Hafen von Gent sind nur einige Höhepunkte der Stadt. In dem Museum für schöne Künste können Werke von Meistern wie Hieronymus Bosch, Rubens, Frans Hals und Gemälde aus dem 19. und 20. Jahrhundert besichtigt werden. Zu einem Ausflug lädt das Kasteel van Larne ein, das etwa elf Kilometer östlich von Gent liegt.

Antwerpen ist von jeher eine bedeutende Handelsstadt. Der Hafen von Antwerpen kann bei einer Hafenrundfahrt besichtigt werden. Eine besondere Rolle spielt in Antwerpen die Diamantenindustrie, der die Stadt ihren Weltruf verdankt. Sehenswert ist der Grote Markt mit dem Rathaus und den Zunfthäusern. Interessant ist auch das Museum Plantin-Moretus, das eine frühe Druckerwerkstatt mit Kontor und Schriftsetzerei zeigt.

Leuven ist die älteste Universitätsstadt von Belgien. Das Stadtbild wird von dem berühmten Rathaus von Leuven dominiert, einem prächtigen Gebäude des spätgotischen Stils. Eine Mischung aus Vergangenheit und Gegenwart ist der Beginenhof, der heute als Studentenwohnheim dient.

Mecheln ist seit dem 16. Jahrhundert das geistliche Zentrum des Landes. Die Stadt ist Weltzentrum des Glockenspiels und der Wandteppichkunst.

Lüttich ist der Mittelpunkt eines wichtigen Industriegebiets und besitzt einen der größten Binnenhäfen in Europa. Die Sehenswürdigkeiten von Lüttich liegen nicht weit auseinander, so dass die wichtigsten zu Fuß besichtigt werden können: der frühere Palast der Fürstbischöfe, das Curtius-Museum und die Zitadelle. Am Quai de la Batte findet jeden Sonntag ein Markt statt, auf dem alles, von Trödel über Lebensmittel, feilgeboten wird.

Brügge wirkt mit seinen Kirchen, Patrizierhäusern, dem Beginenhof und den Kanälen wie ein lebendes Museum. Sehenswert sind vor allem der Markt mit den Hallen, die Burg, das Rathaus von Brügge und die Heiligbloedbasiliek.

Manneken Pis in Brüssel
Attraktionen in Belgien (c) Kevin Connors
Tournai ist eine der ältesten Städte von Belgien. Das Stadtbild wird beherrscht von der Kathedrale Notre-Dame mit ihren fünf Türmen. An der Westseite des Marktplatzes erhebt sich der Belfried (Beffroi), der älteste Glockenturm von Belgien.

Namur ist Ausgangspunkt für einen Ausflug in das Maas-Tal. Von Namur aus werden Flussfahrten auf der Maas bis nach Dinant angeboten. Anlegestelle ist Pointe de Grognon. Die Stadt selbst wird durch die Zitadelle beherrscht, die man mit einer Seilbahn, mit dem Bus und zu Fuß erreichen kann. Neben einem Rundgang zu Fuß kann man mit einem Touristenzug die wichtigsten Punkte in Namur anfahren.

Nordbelgien: Ein Besuch in Flandern ist eine Reise durch mehrere Kunst- und Kulturstädte, die eine reiche Vergangenheit und ein einzigartiges kunsthistorisches Erbe besitzen. In Städten wie Brügge, Gent, Antwerpen, Leuven oder Mechelen kann man schon den ein oder anderen Urlaubstag verbringen und viele der Sehenswürdigkeiten und Attraktionen besichtigen. Neben Kultururlaub ist in Flandern aber auch Badeurlaub und Erholungsurlaub möglich. Die Nordseeküste ist bekannt für ihre gesunde, jodreiche Luft. Die Badeorte, wie beispielsweise Ostende oder De Panne, bieten Entspannung und Erholung, aber auch Sport, Spiel und Unterhaltung. De Panne besitzt bei Ebbe den breitesten Strand der gesamten belgischen Küste, der bis nach Nieuwpoort reicht. Westlich von De Panne erstreckt sich das staatliche Naturschutzgebiet der Dünen von Westhoek.



 





Landkarten & Länder Infos: Europa | Amerika | Westasien | Südost-Asien | Afrika | Australien & Ozeanien

Urlaub: Hotel-Suche | News

Credits | Impressum

(c) 2006-2015 Weltatlas.info