Weltatlas.info
Weltatlas.info - Home Donnerstag, 12.12.2019

 
Äthiopien
Anreise & Transport
Essen & Trinken
Landkarte
Natur & Klima
Nützliche Tipps
Sehenswürdigkeiten
Wetter


    

Tipps für ihren Äthiopien Aufenthalt

  
Einreise für EU-Bürger: Reisepass, der noch 6 Monate nach Reisedatum gültig sein muss. Visum für Äthiopien ist erforderlich. Rückflugticket und Nachweis über ausreichende Barmittel erforderlich. Fremdwährung muss deklariert werden.

Sprache: Die Amtssprache ist Amharisch. Englisch wird außer in der Hauptstadt Addis Abeba kaum gesprochen. Italienisch wird mancherorts noch verstanden. Generell gestaltet sich die Verständigung als recht schwierig.

Währung: Die Landeswährung von Äthiopien ist der Birr = 100 Cents. Kreditkarten werden nur in den internationalen Hotels in der Hauptstadt akzeptiert.

Stromspannung: 220 Volt Wechselstrom, 50 Hz; empfehlenswert ist die Mitnahme eines Adapters. Die Stromversorgung ist nicht immer und überall gewährleistet.

Telefon: Internationale Direktdurchwahl besteht; die Verbindungen sind nicht immer zuverlässig. Mobilfunk: GSM900-Netz mit sehr begrenztem Empfangs-/Sendebereich.

Souvenirs: Hübsche Mitbringsel aus Äthiopien sind Gold- und Silberschmuck (wird nach Gewicht verkauft), Holzschnitzereien, Lederwaren, Speere, Trommeln, Teppiche und Korbwaren. Auf den Märkten kann man handeln, in den Geschäften sind die Preise zumeist festgesetzt.

Öffnungszeiten: In der Regel montags bis freitags von 8.00 bis 12.30 und 15.30 bis 19.30 Uhr, jedoch bestehen regionale Unterschiede.

Feiertage: Als Feiertage werden in Äthiopien das Neujahrsfest (11. September), die christlich-orthodoxen Feiertage zu Ostern und Weihnachten sowie die islamischen Feiertage zum Ende des Ramadan und zum Opferfest gefeiert. Zusätzliche Feiertage sind der 10. Januar (Opferfest), der 19. Januar (Dreikönigsfest), der 2. März (Tag der Schlacht von Adowa) und der 28. Mai (Nationalfeiertag).

Fotografieren: Manchmal wird für das Fotografieren und Filmen von Touristenattraktionen in Äthiopien eine Gebühr verlangt. Auf Flughäfen und in der Nähe von öffentlichen Gebäuden sowie militärischen Anlagen herrscht striktes Fotografierverbot. Wer Personen fotografieren möchte, sollte um Erlaubnis fragen.

Gesundheit: Eine Impfbescheinigung gegen Gelbfieber wird verlangt. Eine Impfbescheinigung gegen Cholera ist keine Einreisebedingung, das Risiko einer Infektion kann jedoch bestehen. Malariaschutz ist ganzjährig erforderlich. Landesweit besteht eine erhöhte Gefahr durch diverse Infektionskrankheiten. Vermutlich sind in Äthiopien über 3 Millionen Menschen AIDS-infiziert. Die medizinischen und hygienischen Verhältnisse in Äthiopien sind teilweise katastrophal. Da viele Fluggesellschaften die Kabinen mit Insektengift desinfizieren, sollten sich insbesondere Allergiker und Asthmatiker über die Praktiken der gewählten Fluggesellschaft erkundigen. Eventuell ist geeigneter Atemschutz angebracht.

Unterkunft: Wer Äthiopien auf eigene Faust bereist, findet in fast jeder Städt ein staatliches Hotel mit einigermaßen akzeptablem Standard; zumindest ist im Gegensatz zu den meisten anderen „Hotels“ die Wasserversorgung und Stromversorgung gewährleistet.

Sicherheit: Die politische Lage ist in Äthiopien immer noch unstabil. Unruhen gibt es sowohl mit den Nachbarländern, besonders Eritrea, als auch zwischen den unterschiedlichen ethnischen Gruppen im Inland. Besucher sollten sich von Demonstrationen fernhalten. Vom Bürgerkrieg her sind die meisten Einwohner noch bewaffnet und machen von Schusswaffen lockeren Gebrauch.

Besonderheiten: Äthiopien hat eine eigene Zeitrechnung, die auf dem Julianischen Kalender basiert. Ein Kalenderjahr hat 13 Monate. Frauen erhalten zu den meisten religiösen Stätten keinen Zutritt.




 





Landkarten & Länder Infos: Europa | Amerika | Westasien | Südost-Asien | Afrika | Australien & Ozeanien

Urlaub: Hotel-Suche | News

Credits | Impressum

(c) 2006-2015 Weltatlas.info